Trainertrio bleibt beim SCH

Updated:

Table of Contents

    Copy link

    Die Zusammenarbeit zwischen dem SC Harsum und Cheftrainer Sven Pohl wird über die aktuelle Saison hinaus Bestand haben. Der SCH hat den in diesem Sommer auslaufenden Vertrag des 45-jährigen Trainers bis Sommer 2023 verlängert.

    Seit rund achteinhalb Jahren ist Sven Pohl in Harsum als Trainer tätig – Ende November 2014 übernahm er das Traineramt von Frank Eckhardt und führte das Flaggschiff des SCH immer in die Spitze der Bezirksliga.

    „Wir sehen in Sven Pohl einen fachlich und menschlich starken Trainer, unter dessen Leitung wir unsere Gesamtziele im Blick behalten können und werden. Der Schritt der frühzeitigen Vertragsverlängerung ist eine Basis, auf die wir aufbauen wollen“.

    „Das Vertrauen, dass wir vor über acht Jahren mit Sven den passenden Trainer für unseren Verein gefunden haben, ist groß. Und ein wichtiger Schlüssel für den langfristigen Erfolg ist auch Kontinuität und Beständigkeit. Deshalb freuen wir uns, weiterhin gemeinsam für unsere Ziele arbeiten zu können.“

    Die tägliche Arbeit mit der Mannschaft, meinem Trainerteam und dem gesamten Verein und seinen Mitarbeitern bringen immer wieder eine große Freude und neue Motivation mit sich. Wir haben gemeinsam bereits eine erlebnisreiche Zeit hinter uns, und ich bin gespannt auf die Erlebnisse, die uns in Zukunft noch erwarten werden.“

    Jeder Trainer ist aber auch auf einen guten "Staff" angewiesen. Der SCH kann sich glücklich schätzen mit Alexander John (Co-Trainer) und Markus Plewnia (TW-Trainer) zwei absolute Fachleute im Trainerteam zu haben. Auch diese beiden haben wie Sven Pohl per Handschlag mit Dennis Wulfes ihren Vertrag verlängert.

    Co Trainer Alexander John
    TW Trainer Markus Plewnia

    Alle drei sind zusätzlich auch in der Jugendabteilung tätig. In der von Pohl und John trainierten U 11 ist die Rangfolge aber umgekehrt. Hier ist Alexander John der Chef und Sven der Co-Trainer.

    Markus Plewnia kümmert sich schon einige Jahre um die Ausbildung der Nachwuchstorhüter. Alle drei dokumentieren damit die Verbundenheit und den großen Zusammenhalt der an der Förster Straße wirklich beispielhaft gelebt wird.

    Der SCH freut sich auf eine weitere Saison mit Euch !!