Neue Staffeleinteilung für die 1. Herren ist da

In der neu formierten Nezirksliga ist der SC in der kommenden Spielzeit in der Staffel 4 zu Hause.
Leider wurden die Hildesheimer Mannschaften aufgeteilt, so dass es nicht mehr zu so vielen Derbys kommt wie noch zuletzt.

Auffällig auch, das keiner der Aufsteiger in die Staffel 4 kam. Schade, so kommt es nicht zu den Lokalderbys mit den Aufsteigern aus Himmelsthür und Lamspringe.

Und so sieht die Staffel komplett aus:
SV Newroz Hildesheim, SC Drispenstedt, SC Harsum, SV Einum, SV Gehrden, SV Ihme-Roloven, SV RW Ahrbergen, TuS Hasede, TuSpo Schliekum, SC Hemmingen-Westerfeld (Absteiger), SV Arnum, VfL Eintracht Hannover, Mühlenberger SV, TSV Bemerode.

post

ZWOTE STEIGT IN DIE KREISLIGA AUF!

Am Sonntag ist das passiert, was kein Experte im Landkreis vorhergesehen hat – unsere 2. Herren ist in die Kreisliga aufgestiegen.
Mit rund 100 mitgereisten Fans wurde unsere Bezirksliga-Reserve die ganzen 90. Minuten unterstützt. Das Spiel an sich, war kein gutes, allerdings reichte der Budde/Grzesik Truppe ein mickriger Punkt. Hervorheben muss man allerdings Marlon Rosenkranz, der einen Elfmeter hielt und somit zum „Man of the Match“ gekürt wurde.

Was nach dem Spiel passierte ist einfach pure Gänsehaut. Spieler und Fans rannten direkt nach Abpfiff auf das Spielfeld und es wurde gefeiert.

Auf dem Rückweg, im Bus, wurde ausgiebig gesungen und getrunken. Als der Bus dann endlich in Harsum ankam, kannte auch dort der Jubel keine Grenzen mehr.

Auch eine Treckerfahrt durfte natürlich nicht fehlen. Es war ein rundum perfekter Tag für die Kicker von der Förster Straße. Zusammen mit Spielern der 1. und 3. Herren feierte man bis in die frühen Morgenstunden.

Wie es in den kommenden Wochen weitergeht (Testspiele, Zu- und Abgänge, Staffeleinteilung, etc.), kommt demnächst. Im Moment genießt die Mannschaft einfach nur die positiven Glücksgefühle.

Ein riesiges Dankeschön geht an alle Sponsoren, Fans, Sympathisanten, usw. raus!

Auch ohne Euch wäre so eine Saison nicht möglich gewesen.

post

SCH verliert 1:2 – feiert aber sich selbst, die Saison und unsere “Zwote”

Das Spiel beim TUS Sudweyhe hatte ja nur noch statistischen Wert. Trotzdem versuchten die personell arg gebeutelten Kicker von der Förster Straße aus dem Bremer Randbezirk etwas Zählbares mitzunehmen.

Es wurde bereits im Vorfeld relativ frühzeitig ein großer Reisebus gebucht der auch schnell ausgebucht war. Aufgrund der tollen Entwicklung der Aufstiegsrunde unserer Zweiten haben dann aber verständlicherweise die SC-Fans umgeschwenkt und sind zum erfolgreichen Saisonfinale nach Freden gefahren.

Das Spiel ist schnell erzählt. Der TUS war deutlich aggressiver und nutzte einen kapitalen Fehler zum 1:0 aus. Bis zur Halbzeitpause waren dann die Gastgeber einige Male deutlich näher am 2:0 als wir am Ausgleich.

Nach dem Wechsel wurde es dann von unserer Seite deutlich besser und ausgerechnet in diese Drangphase gelang dem Heimteam das vorentscheidende 2:0. Unserem heute als Mittelstürmer eingesetzten Daniel Stolte gelang dann nur noch mit einem sehenswerten Kopfball der Anschluss zum 2:1.

Die kurzweilige Rückfahrt mit ein paar Kaltgetränken erlebte dann mit einer Humba und einigen Gesängen an der Förster Straße ihren Höhepunkt. Die Spieler der Bezirksligatruppe huldigten den auf einem Treckeranhänger feiernden Aufsteigern. Ein großer Glückwunsch geht an das Team um Thorsten und Zappi. Kompliment für eine tolle Saison.

In unserer Aufstiegsrunde A 2 zur Landesliga setzten sich die SV Alfeld und die Spvgg. Niedersachsen Döhren am Ende verdient durch. Glückwunsch an beide Vereine und viel Glück und Erfolg in der nun bereits vor der Tür stehenden neuen Saison.

post

Trainerteam der 3. Herren verlängern auch

Nach der Ersten und Zweiten Herren zog jetzt auch die Dritte nach.

Trainer Dennis Schicklenk wird auch in Zukunft, mit der Unterstützung von Michael Kilian, die Geschicke der 3. Herren leiten.

Auch nach dem Abstieg geht es unverdrossen weiter.

Einen nicht ganz ernst gemeinten Bericht gibt es hier

post

Auch Trainer der “Zwoten” bleiben beim SCH

Direkt nach dem 2:1 Heimsieg der Harsumer Reserve gegen den SV BW Neuhof und den Sprung auf Platz 2 vermeldet der Verein nun, dass auf dem Trainerstuhl sowohl bei der Ersten Mannschaft als nun auch bei der Reserve, die in der 1. Kreisklasse spielt, alles beim Alten bleibt. Der SCH setzt weiterhin auf die bewährten Übungsleiter Thorsten Budde und Andreas (Zappi) Grzesik.

Die Verträge wurden per Handschlag um ein Jahr verlängert. Thorsten und Zappi haben bis zum heutigen Zeitpunkt eine hervorragende Arbeit geleistet und unabhängig davon, ob wir in die Kreisliga aufsteigen oder nicht, haben wir uns auf eine Zusammenarbeit über diese Saison hinaus geeinigt. Für die Entwicklung im Verein ist dieser Schritt sehr wichtig gewesen und wir sind froh, dass diese Baustelle erfolgreich abgeschlossen wurde.

Mit dieser Verlängerung wollten wir Thorsten und Zappi unser Vertrauen in ihre Arbeit deutlich machen und glauben fest daran, das beide mit unserer Zweiten Mannschaft die anstehenden Herausforderungen erfolgreich gestalten werden.

Der Trainerstab wird zur kommenden Saison auch noch vergrößert. Mit Daniel Hoppe konnte ein langjähriger Keeper mit Erfahrungen in unserer 1. und 2. Herren als Torwarttrainer gewonnen werden.

Damit bestehen unsere Trainertrios der 1. und 2. Herren aus 5 “echten” Harsumern und zusätzlich Markus Plewnia der in seinen vielen Jahren an der Förster Straße fast schon als Inventar gilt. 🙂

Sicherlich ist auch dieser Fakt ein weiterer Pluspunkt bei der sehr guten Zusammenarbeit unserer Trainer in den vergangenen Jahren.

post

SCH siegt 2:1 und verabschiedet Wulle

Letzte Heimspiele der Saison sind in der Regel eine ziemlich emotionale Angelegenheit. Auch, wenn es dieses Mal aus SCH-Sicht leider keine Aufstiegshoffnungen mehr gab, dürfte der eine oder andere Beteiligte sicherlich eine Träne verdrückt haben. Denn im Rahmen der Partie gegen den FC Sulingen verabschiedeten sich 2 Harsumer die den Verein am Ende der Spielzeit verlassen werden, und eine Legende, die seine aktive Karriere in der 1. Herren beendet: Dennis Wulfes.

Bevor Wulle den ausgezeichneten Rasen an der Förster Straße das letzte Mal als Kapitän der 1. betrat und in den Mittelpunkt der Veranstaltung geriet, wurden Yannis Wichmann und Kevin Zellmer verabschiedet. Sie werden nächste Saison nicht mehr das Trikot der schwarz-weiss-grünen tragen. Sie bekamen Blumen vom Vorstand überreicht und Kevin vom Team zusätzlich eine Fotokollage seiner SC-Zeit. Er war immerhin stolze 6 Jahre aktiv für unseren SCH und beendet nun seine erfolgreiche Karriere.

Yannis wechselte vor einem Jahr vom SC Asel zu uns und macht nun leider den Weg zurück auf den Farkenberg.

Wer noch Fragen zum Zusammenhalt dieser aktuellen Harsumer-Mannschaft hatte, bekam beim Blick auf das Feld die Antworten: Alle Teamkollegen herzten die 3 Spalierstehend nochmal ausführlich, bevor es zum Anpfiff in den Mittelkreis ging. Und auch hier bleibt nur nochmal zu sagen: Danke, Jungs!

Es folgte der Auftritt von Dennis Wulfes, der mit großem Applaus und Standing Ovations empfangen wurde. Auf der Westseite war ein Banner zu sehen: „15 Jahre Kampf – Wille – Einsatz – Danke Wulle“. Für alle, die es noch nicht so lange mit dem SCH halten, kommen hier die weiteren Zahlen dazu: 270 Spiele für die 1.Herren (bis heute),

16 Tore, 34 Torvorbereitungen, 19642 Spielminuten, langjähriger Kapitän ,von Geburt an SC-Mitglied, zwei Landesliga-Aufstiege.

Für diese außergewöhnlichen Zahlen und seine Verbundenheit zum SCH wurde Dennis Wulfes zum Ehrenspielführer ernannt. Diese Auszeichnung hat in der über 100 jährigen Geschichte des Vereins bislang nur Walter Wedig erhalten.

Ab der kommenden Saison lässt er seine Karriere bei der Zwoten ausklingen und gibt dort seine Erfahrungen an die jungen Spieler weiter. Wulle bedankte sich bei den vielen Fans. Dann wurde Fußball gespielt.

Auf dem Feld spürte man von der ersten Minute an, dass die Pohl-Elf nicht nur für einen besseren Tabellenplatz spielte. Sie kickten auch dafür, um ihren Teamkollegen einen würdigen Abschied zu bescheren.

Obwohl es für den FC Sulingen noch eine Möglichkeit gab in das Aufstiegsrennen einzugreifen entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Möglichkeiten. Diese waren dabei fast durchgängig auf Harsumer Seite. Nach einer torlosen 1. Halbzeit gelangen dann Dustin Brokopf und Timo Schrader innerhalb weniger Minuten zwei sehenswerte Treffer zum 2:0. Der Anschluss des FCS in der 90. Minute war nur eine Randnotiz. Der SCH siegte also 2:1 . Lediglich die Rote Karte für Tim Wohlfarth trübte für einige Augenblicke die tolle Stimmung an der Förster Straße.

“Er war ein super Kapitän, ein geiler Typ und eine Identifikationsfigur in Harsum, die wir heute gebührend verabschieden konnten“.

Die bekannte Nachspielzeit soll in diesem Jahr daher etwas länger ausgefallen sein.