SCH geht auf dem Zahnfleisch -0:1 gegen Döhren

Wie bereits gegen die anderen beiden Spitzenteams aus Alfeld und Halvestorf konnte der SCH das Spiel bis zur Halbzeit Unentschieden gestalten. Gegen Alfeld gab es dann ein 3:4, gegen Halvestorf ein 0:2 und heute ein 0:1 gegen wirklich nicht überragende Döhrener.
Der Kader ist durch die vielen Ausfälle belastet bis an die Grenzen und kann auf diesem Niveau nicht dauerhaft mit den Spitzenmannschaften mithalten. Kämpferisch war das heute erneut eine ordentliche Leistung. Mehr ist momentan leider nicht möglich, der SC verabschiedet sich damit aus dem Rennen um einen Aufstiegsplatz.

In den noch ausstehenden 3 Spielen dieser Aufstiegsrunde geht es jetzt für unsere Elf noch darum sich weiter anständig zu präsentieren um noch einen guten Saisonabschluss feiern zu können.

Doppelspieltag beim SC H

Am kommenden Sonntag kommt es erneut zu einem doppelten Heimspieltag für unseren SC H.

Bereits um 13.00 Uhr erwartet die Bezirksliga Reserve um das Trainerteam Budde/Grzesik den SV Bockenem. Hier geht es für unser Team darum den Kontakt zu den Spitzenplätzen der Aufstiegsrunde nicht zu verlieren. Im Gegensatz zu den Auswärtsspielen ist die Zwote auf eigenem Platz in dieser Saison eine Macht.

Direkt danach hat der Rumpfkader von Sven Pohl die Spvg. Niedersachsen Döhren zu Gast. Die Kicker von der Schützenallee aus Hannover-Döhren befinden sich mit 10 Punkten in Schlagdistanz zur Spitzengruppe während unser SCH nach den beiden Heimniederlagen gegen Alfeld und Halvestorf mit 7 Punkten momentan dem Mittelfeld angehört.
Beide Mannschaften hoffen das sich die treuen Zuschauer trotz des in Harsum stattfindenden Heerlagers der Reiheleute auf den Weg an die Förster Straße machen. Verdient haben sie es sich.

post

Zweiter Neuzugang für den SC H

Der SC Harsum präsentiert mit Miguel Werner den zweiten Neuzugang für die Saison 2022/23.
Der 28 jährige Mittelfeldspieler kommt vom langjährigen Bezirksligakonkurrenten SV BW Neuhof an die Förster Straße.
“Er ist vom Typ her ein Spieler der viel Verantwortung übernimmt, dabei spielerisch unser Mittelfeld belebt und verkörpert demnach genau das, was wir gesucht haben.“ so SC-Trainer Sven Pohl.

In der Vorrunde erzielte der beidfüßig agierende Werner mit 7 Treffern eine beeindruckende Quote und verfügt über Landesligaerfahrung aus seiner Zeit beim SV Bavenstedt.

Herzlich Willkommen beim SC Harsum !

Ordentliche Leistung trotz 0:2

Gegen die SSG Halvestorf/Herkendorf zeigte sich unser Team von seiner guten Seite.
Bis zum Seitenwechsel entwickelte sich ein ausgeglichenes Spitzenspiel mit wenigen Chancen. Dabei waren die Möglichkeiten auf Harsumer Seite deutlich gefährlicher.
Extrem bitter war allerdings die schwere Schulterverletzung unseres Mittelfeldspielers Ali Acar. Das ausgekugelte Gelenk wurde im Krankenhaus zurück in die richtige Position gebracht. Wir hoffen das die in den kommenden Tagen folgenden Untersuchungen keine weiteren Befunde ergeben. Gute Besserung Ali!!!

Nach der Pause nutzte der Gast zwei Konter mit blitzsauberen Abschlüssen zum 0:2. Danach bemühte sich unser Team trotz merklich abbauenden Kräften um Ergebnisverbesserung. Dennis Engelberg und Jannik Meyer scheiterten mit Kopfbällen am sehenswert reagierenden Keeper der SSG. Als auch dieser bei einem Schuss van Adrian Wohlfahrt geschlagen war rettete die Latte den Gästen das zu Null.

Der Aufstiegsfavorit aus dem Landkreis Hameln spielte sein Pensum routiniert herunter und feierte dann lautstark einen eminent wichtigen Sieg.
Fazit: Der SCH kann auch wie gegen Alfeld mit den Topteams der Liga mithalten. Die individuelle Klasse der Gegner machten in beiden Spielen den entscheidenden kleinen Unterschied.

#MeinVereinSCH

Was ist nur mit der Dritten los?

Zweites Spiel, zweiter Sieg! 6 Punkte!

Vor dem Anpfiff lag Spannung in der Luft. Das Selbstvertrauen und die Spiellust war in allen Mannschaftsteilen zu spüren. Der Spielverlauf jedoch alles andere als nach unserem Geschmack. Zweimal auf der rechten Seite geschlafen, zweimal direkt bestraft worden. Der zwischenzeitliche Treffer zum Ausgleich von unserem Außenmotor Eugen, nach wunderschöner Hereingabe von Björn, sorgten für den Halbzeitstand 1 zu 2 für Föhrste 2.
In der Halbzeit wurde die Taktik umgestellt und die Mannschaft eingeschworen mit dem klaren Ziel: SIEG. Die zweite Halbzeit plötzlich ein komplett verändertes Team. Mittelfeldmotor Adriano konnte im Spielaufbau direkt neue Akzente setzen. Immer mehr Ballbesitzphasen sorgten dafür, dass Föhrste 2 hohe Laufleistung an den hitzigen Tag legen musste. Zwischenzeitlich ein kurzer Schreckmoment: Ein Spieler von Föhrste verletzte sich im Laufduell schwer und musste vom Feld getragen werden. An dieser Stelle gute Besserung.
Chancen um den 16er wurden liegen gelassen, bis durch eine Ecke der erlösende und zu diesem Zeitpunkt hochverdiente Ausgleich erzielt werden konnte. Ecke von rechts von Louis Sauk auf den zweiten Pfosten, wo sich Nico Feise nicht zweimal bitten lässt und wunderschön per Kopfball einnetzt. Viele Spieler zeigten im Anschluss den Willen, heute als Sieger vom Feld zu gehen. Laufleistung und Druck über Außen sorgten für jede Menge Eckstöße auf unserer Seite. Der Gegner spekulierte auf hohe Bälle und die Hoffnung im 1 gegen 1 durchzukommen. Unsere Viererkette um Rene, Ibe, Björn und Jason machte jedoch stets die Tür zu und sollten sie doch mal durchkommen, gab es kein Vorbeikommen mehr an Akos im Kasten, der bei den zwei Toren vorher chancenlos war.

Kurz vor Schluss die Sensation. Wieder ein Eckball. Louis Hereingabe landete direkt wieder vor seinen Füßen. Kurze Körpertäuschung und Zug zum 16er Eck. Wieder Flanke auf den zweiten Pfosten und auf einmal mutterseelen allein Jason, der nur noch einnicken musste. 3 zu 2. Spiel gedreht! Wer Jason kennt, wusste direkt, gleich fliegt das Trikot und die anschließende gelbe Karte holte er sich gerne ab. Die letzten Minuten purer Kampf. Bis der unparteiische Rapmund, nach einer hervorragend geführten Partie, den Schlusspfiff ertönen ließ.Moral, Mannschaftsleistung, Wille und der Glaube waren heute ausschlaggebend, resümierte Trainer Dennis Schicklenk stolz im Nachgespräch mit dem Team, bevor der Heimsieg ordentlich begossen wurde.

Wir bedanken uns herzlich bei Familie Bartsch, die heute unseren kleinen Verkaufsstand mit Kaffee und Kuchen organisiert hat und freuen uns riesig auf die nächsten Spiele in der Abstiegsrunde.
So kann es weitergehen.

Eure Dritte3 Herren Elite Team

Englische Woche für die Zwote

Nach dem 3:0 Heimerfolg am letzten Sonntag gastiert unsere Bezirksliga-Reserve am heutigen Mittwochabend beim VfL Sehlem.

Mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen in der Aufstiegsrunde ist unsere Zwote noch ungeschlagen und möchte diesen Trend auch weiter fortführen. Mit dem VfL aus Sehlem kriegt man es mit dem Dritten der Kreisklasse Staffel C zutun, die sich am letzten Spieltag das finale Aufstiegsrunden-Ticket greifen konnte.

Drei von sechs möglichen Punkten lassen den VfL solide dastehen und konnte zuletzt einen 5:0 Heimerfolg feiern.

Auch im etwas weit entferntem Sehlem hofft die Budde/Grzesik Truppe auf Unterstützung! Das Wetter ist nahezu perfekt.

Sportplatz Sehlem, Rosengarten 1, 31196 Sehlem

⏰: 18:30 Uhr

#DieZwote