SC Fußball-Camp startet

Nach mehreren Wochen Planung und Organisation, manchmal auch Daumen drücken startete heute unser 1. vereinsinternes Fußballcamp. Wir begrüßen unsere Spielerinnen, Spieler und Bambini ganz herzlich und freuen uns auf Tage voller Spaß, Lachen, Lernen und vielleicht ein bisschen Muskelkater. Und natürlich drücken wir weiter die Daumen, dass das schöne Wetter übers Wochenende erhalten bleibt.Ganz viel Freude beim Fußballspielen und miteinander Lachen!

SC unterliegt Bemerode 1:2

Ein ausgeglichenes und umkämpftes Testspiel gewann der Gast aus Bemerode mit 1:2 (1:1)Insbesondere bis zum Seitenwechsel war der TSV die gefährlichere Mannschaft. Der Halbzeitstand vom 1:1 war aus Harsumer Sicht etwas schmeichelhaft.Nach dem Wechsel hatten die beiden personell stark geschwächten Mannschaften nicht mehr so viele Körner. Der SC machte dabei den besseren Eindruck und hatte 3 sogenannte 100 prozentige Chancen um in Führung zu gehen. Nach einem Konter und sehenswerten Distanzschuss war es dann der Gast der zum Siegtreffer einnetzte.Bitter war aber nicht die knappe und etwas unglückliche Niederlage sondern die vermutlich schwerere Verletzung von Ozan Dincer.

SCH testet gegen Bemerode

Am morgigen Sonntag erwartet unser Team um 15.00 Uhr die Bezirksligaspitzenmannschaft des TSV Bemerode zum 3. Testspiel dieser Vorbereitung. Beide Teams gehörten in der abgebrochenen Saison zu den spielstärksten Mannschaften und wollen auch in 21/22 die Aufstiegrunde anvisieren.

SCH schlägt Himmelsthür klar

Am Sonntag stand für unsere Bezirksligatruppe das 2. Testspiel dieser langen Vorbereitung auf dem Programm. Leider standen nur 11 Spieler aus dem Kader der 1. zur Verfügung. Mit Nils Franke, Jonas Grundmann und Luca Budde halfen 3 Akteure unserer Reserve aus. Dafür vielen Dank! Der SCH war von Spielbeginn an die deutlich aktivere Mannschaft und konnte sich mehrere klare Chancen erspielen. Eine davon nutzte Daniel Faulhaber zum überfälligen 1:0. Der Gast um Trainer Ali Genc zeigte sich allerdings keineswegs als nur defensiv orientiertes Team. Es gab durchaus den ein oder anderen schön vorgetragenen Konter des ambitionierten Kreisligisten. Mit Sicherheit hat der Gast aber das schönste Tor des Tages erzielt. Nach einer abgewehrten Ecke gelang Patrick Sterling mit einem sehenswerten Distanzschuss der 1:1 Ausgleich. Keeper Daniel Stolte konnte beim Treffer seines früheren Vereins nur anerkennend staunen. Der SCH antwortete dann aber recht schnell mit Toren von Adrian Wohlfahrt, Jannik Meyer und Neuzugang Timo Schrader (VFB Peine) zum 4:1 Halbzeitstand. Nach dem Wechsel erhöhte dann nochmal Timo Schrader und Ozan Dincer (Neuzugang vom JFV Calenberger Land) auf 6:1. Das Tempo war dann aber deutlich übersichtlicher und das Spiel plätscherte dem Schlusspfiff von Thomas Nowak entgegen.Leider hat sich bereits in der 1. Halbzeit dessen Assistentin eine Bänder und Knöchelverletzung zugezogen. Der SC Harsum wünscht eine gute Besserung und hoffentlich schnelle Heilung. Am Sonntag geht es dann bereits mit dem nächsten Test weiter. Der SCH empfängt um 15.00 das Bezirksliga Spitzenteam TSV Bemerode an der Förster Straße.

1. Herren startet Vorbereitung

Die 1. Herrenmannschaft startete mit einem Testspiel in die Vorbereitungsphase. Dabei ging es gleich gegen einen Hochkaräter zur Sache: Der Regionalligist VfV Bor. 06 Hildesheim gastierte an der Förster Strasse.

In einem munteren Spiel vor gut 250 Zuschauern konnte sich der höherklassige Gast, bei angem´nehmem Fußballwetter am Ende mit 4:0 durchsetzen.
Doch auch die Harsumer Jungs wussten zu gefallen und hielten ordentlich dagegen.
Die Tor für den VfV erzielten Hady El-Saleh, Yannik Schulze, Jane Zlatkov und Adulmalik Abdul.

SC Trainer Pohl zeigte sich nach dem Spiel durchaus positiv: “Wir sind erst am Anfang und für das erste Spiel seit Monaten war das insgesamt eine gute Leistung. Es hat uns aber auch gezeigt, dass wir erst am Anfang stehen und sicherlich noch einiges ausarbeiten müssen. Dazu werden wir uns auch kontinuierlich steigern.”

Der nächste Test findet dann gegen Kreisligist TuS GW Himmelsthür statt.