Großer Kampf, etwas Glück und Daniel Stolte

Wie erwartet war es ein schweres Spiel heute für unsere Truppe im Haseder Mühlenstadion.
Das der SCH spielerische Vorteile haben würde war bereits im Vorfeld zu erwarten, der Gastgeber setzte mehr auf Konter durch seine brandgefährlichen Stürmer Utermöhle und Schlichting.
Letztgenannter traft dann mit einem sehenswerten Freistoß vom Strafraumeck in den Winkel zum 1:0. Ebenfalls mit einem solchen Standard war dann Robin Westphal zum 1:1 für den SCH erfolgreich.
Nur wenige Zeigerumdrehungen später setzte sich der sehr agile Daniel Faulhaber auf der rechten Seite durch und zog aus spitzem Winkel ab. Der Ex-Harsumer Keeper Norman Pallentin konnte diesen Ball noch parieren, den abprallenden Ball beförderte dann ein TUS Akteur sehr unglücklich zum 1:2 ins eigene Netz. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Mit einem weiteren Freistoß gelang Schlichting kurz nach Wiederanpfiff der 2:2 Ausgleich und in den folgenden 15 Minuten übernahm der TUS die Kontrolle über das Spiel. Nun war es Keeper Daniel Stolte zu verdanken, dass der SCH nicht in Rückstand geriet. Ab der 70. Minute gelang es dem das Spiel wieder beruhigen und seinerseits einige erfolgsversprechende Situationen zu initiieren.
Aus einem dieser schnellen Angriffe gelang Daniel Faulhaber mit einem stammen Schuss das 2:3 und damit letztlich auch der Siegtreffer.
Danach löste der TUS seine Defensive natürlich etwas auf und der SCH hatte noch 2 bis 3 hochkarätige Konterchancen, die wurden allerdings etwas leichtfertig vergeben.
Die Zimmermann-Elf warf alles nach vorne und erspielte sich ebenfalls noch 2 sehr gute Torchancen die unsere Nr. 1 mit überragenden Paraden entschärfte.

Fazit: Eine kämpferisch sehr gute Leistung von beiden Teams mit einem am Ende vielleicht etwas glücklichen Sieger. Wie schwer solche Spiele aber auch werden können, zeigt das heutige 0:0 des großen Favoriten aus Schliekum beim SV RW Ahrbergen.
Also freuen wir uns über den 3. Sieg und die Momentaufnahme als Spitzenreiter.
Am kommenden Wochenende ist unser Team spielfrei.
Um im Spielrhythmus zu bleiben hat der SCH ein Testspiel bei den Sportfreunden Anderten abgemacht.