Traumtor und wieder zu Null! – 2. Herren

Im Duell zwischen dem TuS Nettlingen und unserer „Zwoten“ konnten die Kicker von der Förster Str. die Oberhand behalten.
In einem zähen Spiel markierte Mustafa Bido sein 2. Saisontor bereits in der 20. Spielminute. Mit dem 1:0 ging es auch zum Pausentee. Hervorheben muss man Tor Nummer zwei. Im Sechszehner zeigte Stürmer Dustin Algermissen seine akrobatischen Künste und traf sehenswert per Fallrückzieher zum 2:0 (57. Minute) ehe danach Kapitän Philipp Jörrens zum 3:0 einschob (60.‘ Minute).
Die Zuschauer sahen bei schönem Wetter einen SC, der wieder zahlreiche Chancen liegen ließ. Dennoch konnte Aushilfstorwart Jörn Boonen sich auszeichnen und hielt seine Bude dicht. Bereits am Mittwochabend geht es mit der englischen Woche weiter!
Im Spiel um die oberen Plätze empfängt die Budde/Grzesik Truppe die zweite Vertretung vom SV Einum 1946 e.V.! Anpfiff ist um 19:00 Uhr an der Förster Straße!
Auch hier hofft die „Zwote“ auf zahlreiche Unterstützung.

Nächstes Heimspiel für die 2. Herren

Für die Kicker unserer Zwoten geht es am Sonntag mit einem schwerem Heimspiel weiter.

Die Mannschaft empfängt dort den TuS aus Nettlingen. Die Gäste konnten aus bislang drei Spielen drei Punkte mitnehmen. Mit dem Spiel bei der Reserve vom VfV zeigten sie allerdings ihre Qualitäten und schossen gleich sechs Auswärtstore!

Bevor die „Zwote“ um 15:00 Uhr startet, spielt davor unsere 3. Herren und empfängt die SG Förste/Hasede um 13:00 Uhr.

Unterstützt beide Mannschaften damit die Punkte in Harsum bleiben!

Wiedergutmachung angesagt! – 2. Herren

Nachdem man am Mittwochabend eine Klatsche in Neuhof kassierte, möchte unsere „Zwote“ wieder den Kurs auf drei Punkte nehmen.

Auf heimischer Anlange empfängt die Mannschaft um Kapitän Philipp Jörrens morgen den FC Ruthe e.V. 1980. Schiedsrichter Mike Buttrich pfeift die Partie an der Förster Straße um 13:00 (!!!) Uhr an.

Unterstützt unsere „Zwote“ auf dem Weg wieder in die richtige Spur zu kommen!

4 Spiele – 4 Siege = Es läuft

Auf diesen Saisonstart haben alle SC er natürlich gehofft, zu erwarten waren die nun eingefahrenen 12 Punkte nach dem doch einige wichtige Spieler uns verlassen haben, nicht unbedingt.

Der SCH begann heute gegen den SV RW Ahrbergen durchaus dominant. Bereits recht früh zeigten aber die Schützlinge von Patrick Meier einige sehr gute Offensivaktionen und viele der ca. 150 Zuschauer wunderten sich über die starke Leistung der Gäste.
Mitten in diese Druckphase gelang dem SCH dann ein blitzsauberer Angriff über Tim Wohlfahrt und Daniel Faulhaber. Timo Schrader brauchte nach dieser Kombination den Ball nur noch über die Linie zum 1:0 Halbzeitstand drücken. Nach dem Wechsel plätscherte die Begegnung mit nun deutlichen Vorteilen für unser Team vor sich hin. Das 2:0 durch Tim Wohlfahrt war dann so etwas wie die vermeintliche Vorentscheidung. Zu ungefährlich wirkten die Gäste nach der Pause, dennoch gelang Niklas Eiwecke in der 74. Minute das nun etwas überraschende Gegentor und damit die Spannung zurück zu bringen.
Die beiden von Sven Pohl gebrachten Wechselspieler sorgten dann für die endgültige Entscheidung. Mustafa Bido aus unserer Zweiten setzte sich rechts durch und passte flach auf den frei stehenden Yannis Wichmann, der ohne größere Probleme zum 3:1 Entstand traf.